Köstliches Rezept für Bärlauchpaste

Die Bärlauchpaste ist eine gute Alternative zum bekannten Bärlauchpesto. Die Bärlauchpaste eignet sich hervorragend zu schnellen Nudelgerichten. In Suppen ist die Paste eine Garantie für unverfälschten Bärlauchgeschmack.

köstliche Bärlauchpaste

köstliche Bärlauchpaste

Zutaten für 1 Person (30 Minuten)

Paste

  • 3–4 Bund Bärlauch
  • 100 ml kaltgepresstes, natives Olivenöl
  • 1 Prise Cayenne oder Piment d’Espelette
  • 1 TL grobes Meersalz

Versiegelung

  • 2–3 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

  • Den Bärlauch kurz unter Kaltwasser abwaschen, alles Unschöne entfernen, die Blätter durch Ausschlagen trocknen, auf Küchenpapier zum Abtropfen geben, die Stängel entfernen, die zentralen Blattrippen entfernen und den Rest in feine Streifen schneiden.
  • Den Bärlauch mit den Gewürzen in einem Mörser fein zerreiben (das Salz sollte sich vollständig aufgelöst haben).
  • Die Paste mit dem Olivenöl verdünnen und in ein Behältnis abfüllen.
  • Die Paste mit 2 bis 3 EL Pflanzenöl versiegeln (vorsichtig über die Paste geben).

Paste zu

  • Suppen
  • Pasta
  • Salate

Bild © Johanna Mühlbauer

Teile diesen Beitrag:

Das könnte Sie auch interessieren: